Verfasst von: WieMan | 3. November, 2008

Der Risikomanager der Zukunft

Durch die Finanzmarktkrise hat sich eindeutig gezeigt, dass das Risikomanagement von Banken, Versicherungen und anderen Unternehmen sich verändern muss, weg von einer siloartigen Betrachtung von Einzeldimensionen hin zu einer integrierten Sicht über organisatorische Grenzen und Prozessbrüche hinweg.

Im gleichen Schritt müssen sich natürlich der Arbeitsauftrag und damit das Anforderungsprofil der Risikomanager verändern. Wo in den letzten Jahren Mathematiker mit quantitativen Methoden die Risiken errechneten und am anderen Ende des Seils die Betriebswirte mit den Finanzen arbeiteten muss nun ein neuer Schlag interdisziplinärer Risikomanager das Staffelholz übernehmen.

Risikomanagement kann nur integriert Erfolg haben, Risikomanager können diese integrierte Steuerung nur voran treiben, wenn sie Finanzen, Risiken und Chancen verstehen, sich mit quantitativen Methoden so wohl fühlen wie mit qualitativen Entscheidungen und die Verbindungen zwischen den aktuell getrennten Dimensionen durch starke Kommunikationsskills implementieren können.

Gleichzeitig zeigt sich trotz der Krise an den Märkten eine Fortsetzung der Entwicklung am Arbeitsmarkt für Risikomanager und risikonahe Berufe: Das Angebot kann bei Weitem die Nachfrage nicht befriedigen, Gehälter und andere Anreize für Risikomanager steigen.

Quellen und Verweise

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: