Verfasst von: WieMan | 9. Januar, 2009

CEA adressiert Schlüsselergebnisse aus QIS4

Der Dachverband der europäischen Versicherungsverbände CEA hat heute die offenen Schlüsselfragen aus der QIS4-Studie für Solvency II veröffentlicht. Aus Sicht der Versicherungswirtschaft werden im an die CEIOPS adressierten Papier die Fragestellungen konkretisiert, die Versicherer gerne im Hinblick auf den Entwurf einer kommenden QIS5-Studie und den weiteren Solvency II-Spezifikationen thematisieren möchten, unter anderem:

  • Aspekte der Proportionalitätsregelung
  • Best Estimate Bewertung von Liabilities
  • Definitionsfragen (z.B. hedgeable risks)
  • Risikofreie Referenzratios
  • Bewertungsfragen bei immateriellen Assets

Ausserdem wird die mit 6% statisch definierte Kapitalkostenquote in Frage gestellt und die Kalibierung des mitgelieferten Standardmodells in einigen Aspekten hinterfragt bzw. eine Neukalibrierung an einigen Stellschrauben angeregt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: